Sponsoren

Unsere Sponsoren

  • AbbVie AG, Neuhofstrasse 23, 6341 Baar
  • Celgene GmbH, Bändliweg 20, P.O. Box, 8048 Zürich
  • Janssen-Cilag AG, Gubelstrasse 34, 6300 Zug
  • Leo Pharma, Eichwatt 5, 8105 Regensdorf
  • MediService Spezialapotheke AG, Ausserfeldweg 1, 4528 Zuchwil
  • Novartis Pharma Schweiz AG, Suurstoffi 14, Postfach, 6343 Rotkreuz
  • Pfizer AG, Schärenmoosstrasse 99, 8052 Zürich

 

Detailberichte über die verschiedenen Sponsoren

Abbvie wurde Anfang 2015 als neues weltweites biopharma­zeutisches Unternehmen gegründet, das aus dem diversifizierten Unternehmen Abbott hervorgeht und sich durch einen verstärkten Fokus auszeichnet: AbbVie engagiert sich für die Verbesserung des Lebens der Patienten und hat sich mit seiner Expertise verpflichtet, Therapien gegen wichtige Krankheiten zu entwickeln. Forschung und Innovation sind daher das Fundament der Unternehmenstätigkeit. Um ein nachhaltiges Gesundheitssystem zu fördern, bietet AbbVie innovative Therapien an, die sich an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten ausrichten und deren Lebensqualität verbessern. AbbVie beschäftigt in Baar (ZG) 95 Angestellte. Die Therapiegebiete umfassen heute Immunologie, Virologie, Nephrologie, Neurologie, Anästhesiologie und Onkologie. Weltweit beschäftigt AbbVie rund 21 000 Personen.Galderma ist ein weltweit führendes pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf Forschung, Entwicklung und Marketing von therapeutischen, korrektiven und ästhetischen dermatologischen Lösungen spezialisiert. Die Expertise umfasst ein breites Spektrum an Haut-, Haar- und Nagelerkrankungen.

Celgene ist ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, das sich in den Therapiegebieten Hämatologie, Onkologie sowie entzündliche & immunologische Erkrankungen engagiert. Intensive Forschung, Entwicklung und kontinuierliche Bereitstellung von Innovationen in den Bereichen chronische und seltene Krankheiten sind die Basis, um den Patienten die bestmöglichen Therapien anbieten zu können. Über 30% des Jahresumsatzes wird daher bei Celgene in Forschung & Entwicklung re-investiert. Ziel von Celgene ist es, die Lebensdauer der Patienten zu verlängern sowie die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit rund 6‘000 Mitarbeiter. Die Schweiz ist dabei ein sehr wichtiger Standort mit dem internationalen Firmenhauptsitz und Produktion in Boudry (800 Mitarbeiter), mit der weiteren Produktionsstätte in Zofingen (20 Mitarbeiter) und mit der Schweizer Niederlassung Celgene GmbH in Zürich (40 Mitarbeiter). Weitere Informationen: www.celgene.com (Stand: Mai 2015)

LEO Pharma ist ein unabhängiges, forschendes und weltweit tätiges Unternehmen, welches auf mehr als 100 Jahre Geschäftstätigkeit zurückblicken kann. Diese langjährige Tradition und Erfahrung ermöglicht es LEO Pharma, innovative und wirksame Produkte zu entwickeln und zu vermarkten und damit einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheit und zum Fortschritt der medizinischen Wissenschaft zu leisten. Im Gegensatz zu vielen anderen Pharmafirmen ist LEO Pharma eine private Stiftung und somit völlig unabhängig von fremden Kapitalinteressen. Die gesamten Gewinne bleiben im Unternehmen und werden in Forschung und Entwicklung reinvestiert. Mit dieser Unabhängigkeit - verbunden mit Leistungsfähigkeit, Stabilität, Sympathie und vor allem Verantwortungsbewusstsein - gelang es LEO Pharma, sich erfolgreich auf den Gebieten Dermatologie, Knochenstoffwechsel und Koagulation zu etablieren. Eine bestehende Herausforderung für LEO Pharma ist die Krankheit Psoriasis (Schuppenflechte). Psoriasis ist eine schwere chronische Hauterkrankung, von der weltweit ca. 100 Mio. Menschen betroffen sind, jedoch schätzungsweise nur die Hälfte von ihnen eine adäquate Behandlung erhält. Psoriasis bedeutet für Betroffene nicht nur physische Beschwerden, sondern auch soziale Einschränkungen. Unbehandelte Psoriasis kann zu Isolation und psychischen Belastungen führen. Und genau diesen Aspekten der Psoriasis hat LEO Pharma den Kampf angesagt und sich zum Ziel gesetzt, die breite Öffentlichkeit intensiv über diese Krankheit zu informieren und zu sensibilisieren.

Novartis Pharma Schweiz ist für die Vermarktung der über 100 verschreibungspflichtigen Medikamente des Novartis-Konzerns in der Schweiz zuständig. Zu den wichtigsten Therapiegebieten zählen Neurologie, Immunologie, Dermatologie, Augenheilkunde sowie Kardiologie, Atemwegserkrankungen und Onkologie. Die meisten der rund 200 Mitarbeiter sind in Marketing und Vertrieb tätig oder betreuen Projekte in der klinischen Forschung, der wissenschaftlichen Dokumentation oder der Registrierung von neuen Medikamenten. Der Firmensitz von Novartis Pharma Schweiz ist in Rotkreuz. Dort teilt sich das Unternehmen ein modernes Bürogebäude mit Alcon Switzerland SA und Sandoz Pharmaceuticals AG, die ebenfalls Teil des globalen Novartis-Konzerns sind.